Luca will’s wissen

Aber nicht von mir.

Man kann sich echt nur wundern, was Corona alles so hervor bringt. Wurde uns doch von der Regierung erst die Corona Warn App schmackhaft gemacht, kamen plötzlich andere daher und predigten LUCA.

Ja ne klar, was denn nun? Ich stand der App schon alleine von der Aggressiven Art wie das Teil beworben wurde, recht skeptisch gegenüber.

Mal so zum Hintergrund. Die Luca App wurde entwickelt, damit man wieder an Events Teilnehmen, oder ein Restaurant besuchen kann. Man scannt nur einen Barcode ein und logged sich quasi in ein Live Meeting. Luca soll dann wohl Daten bei den Gesundheitsämtern abfragen und diese dann mit allen anderen Teilnehmern des „Meeting“ abgleichen. Ist einer Corona Positiv bekommen alle anderen Teilnehmer auch eine Meldung. So war das Paket, welches man uns Nutzer verkaufen will. Die von der Bundesregierung vorher empfohlene Corona Warn App hatte die Funktion damals noch nicht und so kam Luca als Ergänzung ins Gespräch.

Mittlerweile glaube ich, nachdem was ich so im Internet lese, das Dingen ist nur Schrott. Ziemlich teurer Schrott, da von der Regierung mit 21 Millionen Euro subventioniert. Hilft auch nix, dass ein Musiker Initiator der Luca App ist und sich besser eher darum gekümmert hätte mal ein paar Lieder für nach Corona zu komponieren, wenn es wieder los geht mit den Events.

Der Chaos Computer Club hatte bereits am 14. April 2021 davor gewarnt, dass diese Luca App diverse Sicherheit Standards im Rahmen der DSVGO bei weitem nicht erfüllt und mittlerweile kommen immer abenteuerliche Dinge ans Licht, welche allerdings von den Machern klein geredet werden. Jawohl „Schuld sind immer die anderen“, aber nie die Entwickler der APP. Hier mal ein nettes Video was die neue Untat ist, welche man mit LUCA abziehen kann.

EDIT: Marcus Mengs hatte ein Video für diesen Hack bei YouTube hochgeladen, was allerdings inzwischen gelöscht wurde, da es gegen die Nutzungsbedingungen von YT verstößt. Aber kein Problem. Ihr könnt euch Das Video noch unter diesem Link anschauen. nitter.grimneko.de/dasgesetzbinich

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich das recht bedenklich und verstehe nicht, warum dieser App nicht der Saft abgedreht wird? Es kann doch nicht sein, dass solche unsicheren Apps auch noch hofiert werden. Für mich persönlich kommt diese App nicht in Frage, da bleibe ich lieber beim „Staatstrojaner“ und wenn ein Gastronom, oder Geschäft meint ich darf ohne Luca app nicht rein, dann ist es halt so und ich gebe mein Geld woanders aus. Zumal die Corona Warn App die „Check In“ Funktion mittlerweile auch hat. Ich würde es sehr begrüßen wenn die Verantwortlichen der Stadt Krefeld mal dafür sorgen, dass auf den per Email zugeschickten Corona-Schnelltest Ergebnissen auch die QR Codes zum Hinterlegen der Testergebnisse in der Corona Warn App eingebaut würden. Dann könnte ich die App voll umfänglich nutzen und auch einen Beitrag dazu geben, dass Daten korrekt ermittelt sind und andere über mein „Negativ“ Test informiert sind und mich nicht als potentielle Gefahr wahrnehmen. ;-)

Artikelbild von cottonbro von Pexels bearbeitet von Marcus Potthoff.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.