TrekDinner in Krefeld

Der Weltraum, unendliche Weiten ….

Wer diesen Satz hört, weiß im Grunde sofort um was es geht. Seit 1966 begeistert Die Weltraum Saga Raumschiff Enterprise ganze Generationen und ist heute als Star Trek bekannt.

Das Star Trek heute noch sehr beliebt ist, liegt zum Großteil an den eingefleischten Fans, welche auch als Trekkies bekannt sind. Es gibt Conventions, wie die FedCon und auch diverse Fan-Treffen wie das TrekDinner, eine Art Stammtisch für Interessierte Fans.

Und genau so ein TrekDinner hat Ralf Hammerschmidt nun für Krefeld ins Leben gerufen.  Am Freitag, 4. September, ab 19 Uhr wird zum Gründungstreffen des „Trekdinners Krefeld“ in die Gaststätte Jules Papp an der Königstraße 153 geladen. Das Treffen soll dann zukünftig an jedem Ersten Freitag eines Monat stattfinden. Natürlich sind neben dem Austausch der Fans und anschauen der Star Trek Filme und Serien auch diverse andere Gruppenaktivitäten geplant. Sei es ein Grill- oder Kochabend, oder das Basteln von Raumschiffmodellen und Figuren aus Star Trek.

Also für Star Trek Fans sicher eine gute Gelegenheit auf Gleichgesinnte zu treffen und eine nette Zeit zu verbringen.

Ein paar Hintergründe zu Star Trek;

Die von Gene Roddenberry entwickelte Geschichte wurde damals nach nur Drei Staffeln von NBC wegen ausbleibender Zuschauerquoten wieder abgesetzt und Änderungen an Skript und Besetzung verlangt. Doch Gene Roddenberry hatte eine Vision und konnte trotz der holpernden Anfänge das Projekt umsetzen, welches inzwischen neben diverser Nachfolge- und Neben-Serien, wie Star Trek – The Next Generation, Raumschiff Voyager, Deep Space Nine und sogar einer neu gedrehten Raumschiff Enterprise Serie, welche (glaube ich zumindest) in der Zeit 2150, also 87 Jahre nach der Entdeckung des Warp Antrieb, spielt und zwei neu Produzierten Star Trek Kinofilmen, bei denen die Charaktere des James Tiberius Kirk, Spock, Pille und Scotty noch recht jung und auf der Sternenflotten Akademie sind, immer noch große Erfolge verbuchen können. Sogar die Nasa taufte 1977 eines Ihrer inzwischen stillgelegten Space Shuttles mit dem Namen des berümtesten Sternenflottenschiff (Enterprise).

Gene_Roddenberry
Gene Roddenberry *1921 †1991

In den Sechziger Jahren herrschte in den USA noch Rassentrennung und in einer Episode der Original Serie von Raumschiff Enterprise (Die Kinder des Platon) kam es zu einem für damalige Verhältnisse ungeheuren Tabubruch. Dem Kuss zwischen einer Schwarzen Frau und einem Weißen Mann, in diesem Fall waren es Cpt. Kirk und Lt. Uhura.

kirk_uhura
© Paramount Pictures

Fälschlicherweise wurde diese Szene als erste ausgestrahlte Szene dieser Art in den USA betitelt, was allerdings nicht ganz korrekt war. Es gab allerdings heftige Kontroversen in der NBC Führtungsetage, ob man das so senden dürfte und wollte die Szene erst gar nicht drehen.

Zum Glück entschied man sich anders und Star Trek hat seinen Reiz das Unbekannte zu entdecken bis heute nicht verloren. Es macht mir persönlich auch immer wieder Spaß die Serien und Filme anzuschauen.

Beitragsbild Enterprise Crew © Paramount Pictures

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Neue Anlegestelle erst 2016

Ich hatte ja in einem meiner Artikel geschrieben, dass der Anleger für die Ausflugsschiffe am Uerdinger Rheinufer derzeit nicht genutzt werden...

Schließen