Sky kassiert von den Wirten die rote Karte

Von A wie Aachen, bis Z wie Zwickau. Die Zeitungen überschlagen sich seit ein paar Tagen mit Meldungen, dass Wirte dem Bezahlsender nun die Rote Karte verpassen.

Was ist da los?

Zur Deutschen Kneipenkultur gehört nicht nur ein gepflegtes Bierchen in geselliger Runde sondern auch der Sport. Hierbei natürlich des Deutschen Lieblingskind, der Fussball.

Viele Wirte haben daraufhin ein Abonement beim Bezahlsender abgeschlossen und ihre Gaststätte mit den allseits bekannten Sky Logo ausstaffiert, welches dem Gast von außen zeigen soll, hier gibt es die Champions League und die Bundesliga Live im Fernsehen.

Doch nun erhöht der Sender innerhalb kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal die Gebühren für das Abo und für einige Wirte bedeutet das satte Mehrkosten von gut 30% und mehr. Diese Preispolitik wollen die Wirte aus verständlichen Gründen nicht mehr mittragen.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) NRW betont, dass sich viele Gastronomen wegen der Abo-Erhöhung beschwert hätten. So sollen laut Sky die Durchschnittsgebühren zum Beispiel in der Preiskategorie 1 (Sportbars bis 35 Quadratmeter) von 209 auf 279 Euro steigen. In der höchsten Kategorie 6 (ab 200 Quadratmeter) legen die Durchschnittspreise von 749 auf 969 Euro zu.

Quelle: RP-Online

Die Dehoga bietet einen Umrechner auf ihrer Homepage an, bei der interessierte Wirte ausrechnen können, ob sich das Abo noch lohnen würde.

Wie man vielen Artikeln der Presse entnehmen kann, äußerten die Pressevertreter von Sky sich dahingehend, dass die Erhöhungen notwendig seien, um die steigenden Lizenzgebühren und die Produktionskosten decken zu können. Der Preiserhöhung entgegenstehend ist die Preissenkung für die privaten Kunden in den vergangenen fünf Jahren. Viele Wirte in NRW befürchten nun, dass nach der Verbannung der Raucher nun auch die Nichtraucher als Zuschauer für Spiele ausbleiben und so mehr Gäste weg bleiben. Einige Wirte gehen nun wieder zum alten Angebot per Radio, oder den öffentlich-rechtlichen Sendern zurück. Andere wiederum sagen, dass sie gerne das Angebot von Sky weiter nutzen würden, aber nicht zu diesem Preis und wollen deshalb das Abo nicht mehr verlängern, bzw. kündigen.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Bierdosen Hähnchen – richtig machen

Seit ein paar Jahren etablierte sich für BBQ und Kugelgrill Fans eine etwas andere Art des Grillen von Hähnchen. Man...

Schließen