Sinterklaas besuchte unsere Rheinstadt

Gestern war es soweit.

Der Sinterklaas unserer Niederländischen Nachbarn kam extra aus Venlo angereist um mit seinen Swarten Pieten die Kinder zu erfreuen.

Mein Wunsch, dass es nicht so warm werden würde, weil sonst der Glühwein nicht so schmeckt, wurde mehr als übertroffen.

Es war gelinde gesagt „Schweinekalt“, da der Wind von Osten her blies und die gefühlten Temperaturen mal eben unter den 0 Punkt drückte.

Als mir dann noch am Stand des Heimatbundes in einem ziemlich herablassenden Ton gesagt wurde, dass es nie schwarze Baseballcaps mit Uerdinger Wappen gegeben hätte war meine Stimmung dann ziemlich am Boden und ich brauchte erst mal einen Glühwein.

Zumal mein Bruder eine Stunde vorher noch eines in Schwarz erstanden hatte und wie Fotos beweisen gab es sehr wohl welche in Schwarz, oder ich bin mit 41 Jahren inzwischen Farbenblind.

Doch man hätte es ja auch freundlicher sagen können.

Nichts desto Trotz hatte mein Bekannter Philipp einen Rundgang mit seinem iPhone aufgenommen.

So bekommt Ihr einen kleinen Überblick, was so los war auf unserem Nikolausmarkt.

Hier auch direkt mal eine etwas überabeitete Version von meiner Seite.

[media id=2]

Fotos kommen auch noch ins Fotoalbum. 😉

Philipp hat seine Fotos schon oben.

Das Album könnt ihr über diesen Link erreichen.

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Alle Jahre wieder …

Alle Jahre wieder, das selbe Thema. Vor, zurück? Auch dieses Wochenende stellt Deutschland seine Uhren wieder von der Sommerzeit auf...

Schließen