Probealarm in Krefeld

Am kommenden Donnerstag (8. September 2022) wird es erstmals nach langer Zeit wieder eine Probe des Katastrophenwarn-Sirenennetz im Zuge des NRW Warntag geben. Beim letzten Mal wurde auf einen Probealarm verzichtet (Artikel hierzu), um Flüchtlinge aus den Kriegsgebieten der Ukraine nicht zu verunsichern, oder gar weiter zu traumatisieren. Die Planung, wie der Probealarm ablaufen soll sind wie folgt;

  • 11:00 Uhr – Ein Dauerwarnton von 60 Sekunden (Entwarnung) wird ausgegeben und auf Handy Installierte Apps, wie NINA und KATWARN geben eine Mitteilung per Push Nachricht aus.
  • 11:06 Uhr – Ein auf und abschwellender Wanrton wird ausgegeben, welcher bei einem richtigen Katastrophenfall bedeutet, dass man das Radio einschalten und den Örtlichen Radiosender (vorzugsweise Welle Niederrhein) einstellen sollte, da dort dann relevante Informationen durchgegeben werden.
  • 11:12 Uhr – Erneut wird ein Dauerwarnton (Entwarnung) von 60 Sekunden ausgegeben.

Artikelbildquelle: Wikipedia

, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.