POL-KR: Gartenstadt: Betrüger-Duo an Autobahnauffahrt unterwegs – Zeugen gesucht

Quelle: Presseportal/Polizeipräsidium Krefeld

Am gestrigen Mittwoch (29. August 2018) haben zwei Männer einem Autofahrer an einer Autobahnauffahrt eine Notlage vorgetäuscht und diesen dadurch um mehrere hunderte Euro betrogen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 14:15 Uhr fuhr der 21-Jährige mit seinem Auto in Gartenstadt auf die Autobahnauffahrt der A57 in Richtung Köln. Auf dem dortigen Seitenstreifen stand ein silberfarbener 3er BMW. Während ein Mann in dem Auto sitzen blieb, stellte sich ein weiterer neben dem Wagen und forderte den jungen Mann mit Handzeichen auf, stehen zu bleiben. Weil der 21-Jährige vermutete, dass die beiden Männer Hilfe benötigten, hielt er an.

Sie baten ihn um Geld, weil sie weder Benzin noch Bargeld hätten. Weil der 21-Jährige selbst kaum Bargeld bei sich hatte, fuhr er freiwillig mit einem Mann zur nächsten Bank, während der andere ihnen mit dem BMW folgte. Auf dem Weg zur Bank übergab der Betrüger dem Grefrather seine Armbanduhr und beteuerte mehrfach, das Geld am nächsten Tag zu überweisen. An der Bank angekommen, hob er mehrere hunderte Euro von seinem Konto ab und übergab sie den beiden Betrügern. Anschließend fuhren sie mitsamt der Beute in ihrem Auto davon.

Ein Täter ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat kurze, schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und trug ein tarnfarbenes Unterhemd. Sein Aussehen wird als osteuropäisch beschrieben. Seinen Komplizen konnte das Opfer nicht näher beschreiben. Bei dem Auto des Betrüger-Duos handelt es sich um einen silberfarbenen 3er BMW der Serie E46.

Die Polizei Krefeld bittet um Zeugenhinweise an 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld[at]polizei.nrw.de.

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kirmes in Uerdingen 2018

Gestern wurde offiziell die St. Pantaleons Kirmes in Uerdingen eröffnet. Mit dem Traditionellen Schwenken des Zylinder eröffnete Bezirksvorsteher Jürgen Hengst,...

Schließen