Niers-Express fährt nicht bis Düsseldorf

Das es mit den Zugverbindungen von Krefeld nach Düsseldorf und Krefeld Neuss nicht gerade zum besten bestellt ist, wissen alle Pendler und haben diese bittere Pille schon mehrmals schlucken müssen. Nun liest man folgendes in der WZ-Online.

Die seit dem 22. September begonnen Bauarbeiten mussten jetzt den Betreiber NWB, welcher die Strecke Kleve nach Düsseldorf bedient zu einer drastischeren Maßnahme greifen lassen, da die ursprünglich geplante Fahrtrouten Anpassung das Konzept des Fahrplans völlig aus der Bahn wirft. Im Moment ist laut Angaben der NWB in der Presse „keine“ direkte Verbindung des Niers Express von Kleve nach Düsseldorf mehr möglich und Fahrgäste müssen nun in Duisburg umsteigen, und die dort angebotenen Zugverbindungen in die NRW Landeshauptstadt nutzen.

Die Baumaßnahmen bei Meerbusch sollen laut Angaben der Deutschen Bahn bis zum 25. August andauern und dann sollte hoffentlich ab 26. August wieder eine Planmäßige Verbindung von Krefeld nach Düsseldorf und Neuss möglich sein.

Irgendwie bin ich ja froh, dass ich nicht mehr in Düsseldorf arbeite und hier in Krefeld bei einer Firma anfangen konnte. Obwohl die Zugverspätungen Vormittags von Uerdingen zum Hauptbahnhof auch nerven können, aber ist nun mal der schnellste Weg. 😉

Nachmeldung: Die NWB teilte heute der WZ mit, dass nun doch einmal am Tag eine durchgehende Verbindung zum Hauptbahnhof in Düsseldorf zur Verfügung stehen würde, um die Pendler ein wenig zu entlasten.

Der Zug ab Kleve um 5.49 Uhr fährt bis Düsseldorf. Ein weiterer Zug startet in Düsseldorf um 7.32 Uhr und fährt bis nach Kleve. Allerdings nach wie vor ohne Halt in Meerbusch-Osterrath, da die Strecke nach wie vor wegen der Bauarbeiten nicht genutzt werden kann.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Geht zur Stichwahl

Heute war in Krefeld die Wahl des Oberbürgermeisters. Aber nicht nur in Krefeld, sondern auch in anderen Städten und Landkreisen von...

Schließen