Kein Wochenmarkt in Uerdingen.

Heute habe ich beim Einkaufen auf dem Wochenmarkt am Röttgen erfahren, dass es KEINE Ausweichmöglichkeit für den Wochenmarkt während der Kirmes in Uerdingen mehr gibt.

Sonst wurde ja immer auf einem Teil der Franz-Stollwerck-Straße Alternativraum für den Wochenmarkt geschaffen, doch dieses soll nun in Zukunft nicht mehr sein, da in der Vergangenheit (angeblich) zu wenig Besucher die Einkaufsmöglichkeiten dort nutzen und die Marktbeschicker nicht genügend Umsatz machen könnten.

Man teilte mir aber mit, dass man sich mittels einer Unterschriftenaktion dafür Einsetzen will, dass eine Platzalternative für den Wochenmarkt auch an den Kirmestagen erhalten werden soll.

Alternativen gäbe es ja unter Umständen auch, wenn es an der Franz-Stollwerck-Straße nicht mehr geht. Doch müßten wir Uerdinger Bürger auch tätig werden und die Marktbeschicker bei der Unterschriftenaktion unterstützen.

Es wird also an folgenden Tagen kein Wochenmarkt in Uerdingen geben;

Mittwoch, den 18. Juli, Samstag, den 21. und Mittwoch, den 25. Juli 2012

Wäre ich Verschwörungstheoretiker, würde ich jetzt behaupten, dass dies ein Vorbote dazu ist, den Wochenmarkt am Röttgen in Uerdingen sterben zu lassen. Und hätte ich ganz böse Theorien, würde ich sagen, dass man nur auf die zusätzlichen Parkplätze scharf ist, die dann Mittwochs und Samstags wieder frei werden würden.

Doch ich will keinem etwas böses unterstellen. 😉

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Baustellenbedingte Verwirrung

Ja also Heute war ich etwas überrascht, als ich von der Arbeit nach Hause fuhr und wie immer in Oppum...

Schließen