Erneut Wohnungsbrand in Uerdingen

Letzte Nacht kam es im Uerdinger Bahnhofsviertel wieder zu einem Wohnungsbrand. Dieses Mal auf der Hohenbudberger-Straße. Ein Bewohner konnte sich nicht mehr aus der Wohnung flüchten und musste mit einer Drehleiter gerettet werden. Nach Untersuchung durch den Notarzt vor Ort kam der Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus, die Bewohner angrenzender Gebäude wurden evakuiert. Die alarmierte Feuerwehr traf um 3.00 Uhr rum am Einsatzort ein und zog gegen 7.30 Uhr wieder ab.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Kaufen wir uns eine Straßenbahn…

Na ja nicht ganz, aber der Plan der SWK sieht vor die letzten beiden benötigten Niederflurbahnen mittels Sparbrief in Zusammenarbeit mit...

Schließen