Entwarnung nach Compo Großbrand

Gut eine Woche nach dem Großbrand beim Düngemittelhersteller Compo im Krefelder Hafen hat die Bezirksregierung in Düsseldorf Entwarnung gegeben.

Es seien keine erhöhten Werte von Schadstoffen in den genommenen Boden- und Pflanzenproben der betroffenen Gebiete, über welche die Rauchgaswolke hinweggezogen war, festzustellen. Daher kann Obst und Gemüse auch aus eigenem Anbau wieder bedenkenlos verzehrt werden.

Wer die Messwerte und den Bericht nachlesen möchte, kann dies in einem PDF Dokument auf der Website des Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (NALUV) machen.

Beitragsbild: Jannick Roosen

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Bombenentschärfung in Oppum

Am Freitag, den 05.10.2012, wird  eine aus dem Zweiten Weltkrieg gefundene 5 Zentner Bombe auf dem Gelände der Firma Schulz...

Schließen