Die Hoffnung nicht aufgeben.

Als die Bücherei in Uerdingen ihre Türen für immer schließen musste, begann der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ mit Montagslesungen.

An jedem Montag von 18:30 bis 19:00 Uhr treffen sich Interessierte zum Lesen vor der ehemaligen Bücherei in Uerdingen, um so den Protest gegen die überraschend beschlossene Schließung aufrecht zu erhalten.

Im Schnitt treffen sich immer um die 25 Leser und die Aktion soll bis April 2014 aufrecht erhalten werden, da zu diesem Zeitpunkt die Uerdinger Bücherei ihr 100 Jähriges Jubiläum hätte.

Ich habe mal die Termine und aus welchen Werken vorgelesen wird in eine extra kalender Rubrik aufgeführt. Weitere Interessierte sind bei den Terminen des AK natürlich gerne willkommen.

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Rheintor bleibt noch offen.

Während die Kreisstadt Grimma (Landkreis Leipzig in Sachsen), Dresden, Halle und Meissen mit der Hochwasserflut durch Mulde, Elbe und Saale...

Schließen