Bremter Hof Projekt geplatzt

bremterhof2012 beschloss die Stadt Krefeld den Bremter Hof in Uerdingen zu veräußern, worauf eine Diskussion ausgelöst wurde, was mit dem dort ansässigen Uerdinger Heimatbund geschehen sollte.

Im April 2014 schien man dann eine Gruppe gefunden zu haben, die dort ein Wohnprojekt für Jung und Alt ins Leben rufen wollte und die Teilnehmer gemeinschaftlich in den Bremter Hof investieren. So wurde unter anderem in Erwägung gezogen, Veranstaltungen in einem Gemeinschaftsraum innerhalb des Hofes stattfinden lassen zu können. Das insgesamt rund 3000 Quadratmeter große Grundstück sollte barrierefrei erreichbar sein und autofrei bleiben, für Kinder war ein Spielplatz geplant.

Doch nun wurde von der Gruppe durch ein Schreiben am 10.06. 2014 an die Stadt bekannt gegeben, dass man das genossenschaftliche Projekt bedauerlicherweise aufgeben muss.

 Im Zuge der Entwicklung des Wohnprojektes an diesem Standort seien so nicht vorhergesehene relevante Probleme aufgetreten, die der Durchführung des Vorhabens entgegenstünden …

An für sich ja schade, da dies mittlerweile dann dies ein weiteres Projekt in Uerdingen ist, wo potentielle Investoren abspringen, welche neues Leben in alte Gemäuer bringen wollten.

Zurück
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ein paar Worte zu der „neuen“ SWK Bus&Bahn App

Beim Lesen der WZ Krefeld fiel mir eine Anzeige ins Auge in welcher die Stadtwerke Krefeld (SWK) ihre "neue" App (Android,...

Schließen