Alte Gewohnheiten sind schwer abzulegen

Oder auch…

Mal wieder Streik bei der Deutschen Bahn angekündigt.

Laut Pressemitteilungen in verschiedenen Medien hat die GDL wieder zu einem Streik der Lokführer aufgerufen.

So heist es im Artikel von Die Zeit Online:

GDL kündigt Lokführerstreik ab Dienstag an

Der nächste Streik bei der Bahn könnte auch Pfingsten treffen. Der Ausstand im Personenverkehr beginnt am Mittwoch, kündigte die GDL an – das Ende ist offen.

Laut Focus Money Online äußerte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) gegenüber der Bild Zeitung:

„Mir fehlt das Verständnis dafür, wenn man sich nach monatelanger Tarifauseinandersetzung einer Schlichtung verweigert“

Auf der Süddeutschen Zeitung prangt die Artikelüberschrift:

GDL will noch länger streiken – wohl auch über Pfingsten

Der nächste Lokführerstreik soll der Lokführergewerkschaft GDL zufolge noch länger dauern als der vorherige. Das verlautete am Montag aus Gewerkschaftskreisen.

Auf Spiegel-Online heißt es:

Die Lokführergewerkschaft GDL hat einen weiteren Streik bei der Deutschen Bahn angekündigt – den neunten im aktuellen Konflikt. Nähere Einzelheiten sollten am Nachmittag in Berlin bekannt gegeben werden, wie die Gewerkschaft am Montag in Frankfurt mitteilte.

Die Verantwortung trage die Bahn, die in den Gesprächen bewiesen habe, dass in den Verhandlungen keinerlei Ergebnisse erzielt werden sollten, erklärte die GDL. Vielmehr solle der Tarifabschluss bis zum Inkrafttreten des Tarifeinheitsgesetzes verschleppt werden. Dieses soll noch im Sommer in Kraft treten und würde den Einfluss kleinerer Spartengewerkschaften wie der GDL einschränken.

Fassen wir mal zusammen:

Deutsche Bahn streikt = Arbeitnehmer kommen nicht, oder nur erschwert zur Arbeit.

Kitas bestreikt = Mindestens ein Elternteil kann nicht zur Arbeit, wenn alternative Betreuung nicht möglich.

Fehlen jetzt nur noch

  • Bäckerhandwerk
  • Einzelhandel
  • Nahrung-Genuss-Gaststätten
  • LKW Fahrer
  • Leiharbeiter

und nix geht mehr.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Rheindeich bei Uerdingen freigegeben

Nun ist der Rheindeich bei Uerdingen nach gut einem Jahr Sanierung wieder für den Publikumsverkehr freigegeben. Ab kommenden Montag soll...

Schließen